Regierung gelobt Recycling Global 2000
20 Mai
geschrieben von 

Regierung gelobt Recycling

Da war die Angelobung der Regierung doch noch zu etwas gut. Immerhin konnte man sie für eine Kampagne gebrauchen, die auf dem Grad zwischen Satire und Ernsthaftigkeit wandert.

Ganz nach dem maschek-Stil werden dem Bundespräsidenten und den Angelobten Worte in den Mund gelegt, die der Situation angepasst sind.
Worum geht’s? Um die neue Global 2000-Kampagne. Die will Einwegverpackungen bis 2030 um 30 Prozent reduzieren. Dabei helfen soll ein Pfandsystem, für das Global 2000 nun eine Resolution aufgelegt hat.
Die Kampagne dafür wurde von WE LOVE\TBWA konzipiert und umgesetzt. Im Mittelpunkt stehen Paarungen, manchmal durchaus gegensätzlich, die sich Pfand drauf! in die Hand versprechen. Im TV-Spot ließ man dann gleich Bundespräsident Alexander Van der Bellen der Regierung dieses Gelöbnis abnehmen. Mit manch satirischen Seitenhieben.
Eingesetzt wurde von WE LOVE\TBWA auch das neue Service der datengetriebenen Kreation unter dem Namen Data with a Soul. Dafür seien im Vorfeld unterschiedliche Zielgruppen identifiziert worden, die nun mit gezielten Ads bespielt würden.

Credits:
Auftraggeber: Global 2000
Agentur: WE LOVE \TBWA
Creative Direction: Christoph Pausz, Michael Zenz
Etat Direktorin: Barbara Brugger-Buchmann
Kundenberaterin: Nina Hlava
Filmproduktion: SEVEN Film- und Postproduction GmbH
Tonstudio: Tonstudio Holly
Fotos: Phoenix Productions, Getty Images
Onlineagentur: bonnie+clyde
Kampagnenleitung GLOBAL 2000: Martin Aschauer


Mehr in dieser Kategorie: « Darbo feiert Gastronomie