Nach dem unrühmlichen Abgang von Donald Trump haben einige renommierte US-Medien beträchtlich an Quote und Reichweite verloren (nicht aber Twitter).

Wenn heute in Bahrain 20.000 PS aufheulen, beginnt für Lewis Hamilton eine Saison, die ihn zum alleinigen (in dem Fall achtfachen) Rekord-Weltmeister der Formel-1-Geschichte krönen könnte. Wesentlich spannender ist indes seine Wandlung vom egomanischen Lenkraddreher zum verantwortungsbewussten, vielseitig aktiven Zeitgenossen.

in TV

Wer auf Twitter herumpöbelt, wird gesperrt - außer, er ist gerade Präsident der Vereinigten Staaten. Das hat in den vergangenen Jahren für viel Unmut gesorgt.