Im Jahre 2020 ist er um mehr als ein Viertel auf 10,3 Prozent angewachsen.

In offensichtlicher Sorge um die Meinungsbildungshoheit legt die Orbrigkeit dem Internetginganten Daumenschrauben an. 

Der Onlinehändler sammelt. Und zwar Daten. Unmengen an Daten weltweit. Nun sollte man glauben, der Konzern lebe auch von den Daten.