Moderatorin Lisa Gadenstätter Moderatorin Lisa Gadenstätter ORF
28 Okt
geschrieben von 

Nichts für schwache Nerven

Braun gegen blau: Ein unter den Haut gehendes Anti-Diskriminierungs-Experiment dokumentiert der ORF heute mit „Sind wir alle Rassisten?“

Menschen mit blauer Augenfarbe sind - entschuldigen Sie den Ausdruck - im Arsch daheim. Werden psychisch misshandelt, gedemütigt, beschimpft, verhöhnt. Braunäugige werden privilegiert und zur Überzeugung gebracht, dass sie was Besseres sind. Wenn die Blauäugigen vorgeführt werden, schauen sie zu oder weg. Am Ende allerdings gibt es für die Braunäuigen ein wahrhaft böses Erwachen - auf gewisse Weise sind sie die wahren Bloßgestellten. 

dok1 spezial sind wir rassisten 100 v body 16 9 8356d68febb302a69d0d38655ca9b89002ae9eeeDas eben Beschriebene spielt sich in einem sogenannten Blue Eyed Workshop ab. Dieser teilt Menschen in eine privilegierte Gruppe - die Braunäugigen - und die unterprivilegierten Blauäugigen, die in etwa den Stellenwert einnehmen, den in westlichen Gesellschaften üblicherweise Nicht-Weiße und Migranten innehaben.
Entwickelt hat die Idee die amerikanische Grundschullehrerin Jane Elliott nach der Ermordung Martin Luther Kings. Sie soll vorführen, dass jeder von uns manipuliert werden kann - auch ohne es zu merken. Mehrfach sind solche Experimente verfilmt worden; heute (Mi.) wird es auch im ORF dokumentiert: In kompakter 80-Minuten-Fassung im Hauptabend, und in voller Dreieinhalb-Stunden-Länge ab 0.27 Uhr (jeweils ORF 1). Präsentiert wird es von Lisa Gadenstätter, die es mit dem Psychiater Reinhard Haller und Esther Maria Kürmayr, der Obfrau des Vereins Schwarze Frauen Community, auch zu analysieren versucht. Sie hatte nach eigenem Bekennen dabei Einiges durchzustehen, obwohl sie wusste, was kommen würde: „Als ich während des Workshops mehr zu mir selbst als zu meinen Experten gemeint habe: ,Ich halte das fast nicht aus’, da hat Esther Maria Kürmayr mich angelächelt und gesagt: ,Ich verstehe Sie. Aber bitte halten Sie es noch diese eine Stunde aus, dann ist es für Sie ja vorbei. Ich muss das seit 53 Jahren aushalten und für den Rest meines Lebens’.“
Geleitet wird der Workshop vom Duisburger Rassismus- und Diskriminierungs-Experten Jürgen Schilcher. Der studierte Politologe hat das Dokumentations- und Informationszentrum für Rassismusforschung in Deutschland gegründet und führt mit seinem Unternehmen „Diversity Works“ Anti-Rassismus-Workshops bei verschiedensten Berufsgruppen, etwa der Polizei, durch. Er wurde von wurde von Jane Elliott persönlich als Trainer für "Blue Eyed" ausgebildet. 
Die 23 Teilnehmer des unter strengen Corona-Sicherheitsvorkehrungen veranstalteten Workshops wurden vorher nicht eingeweiht, worum genau es geht. Ihnen wurde nur mitgeteilt, es handle sich um ein „Sozial-Experiment“.