Sky steigt in den Ring Sky
11 Feb
geschrieben von 

Sky steigt in den Ring

Mit Comcast hat der Abo-Sender einen neuen Eigentümer. Der offenbar für einen gewissen Sparkurs steht.

So musste Sky schon die Champions-League-Rechte sausen lassen. Weil: zu teuer.
Langsam wird der Ring für die nächste Runde bereitet. Die Rechte der Deutschen Fußball Liga (DFL) werden demnächst ausgeschrieben. Und auch hier sieht sich der Platzhirsch unter den Privaten verstärkter Konkurrenz ausgesetzt. Da ist jedenfalls mal DAZN dabei, möglicherweise die Deutsche Telekom, auch Amazon könnte sich für seine Prime-Plattform interessieren. Derzeit zahlt Sky rund 876 Mio. Euro für die Rechte. Pro Jahr. Innerhalb der DFL jedenfalls hofft man auf ein gegenseitiges Hochschaukeln. Und damit einen deutlich fetteren Betrag. Mancher in der Liga ist zudem überzeugt, dass Sky letztendlich alle überbieten wird müssen. Sonst würde sich das attraktive Fußball-Angebot auf dem Sender radikal leeren. Und Fußball sei für Sky immer noch das stärkste Verkaufsargument. Man reibt sich daher die Hände, hofft auf den großen Reibach.
Doch ob es so kommt, ist immer noch fraglich. Immerhin wird man nicht die Champions-League als zu teuer sausen lassen und dann für die DFL jede Summe bezahlen. Da sei Comcast vor. Und schließlich ist es auch nicht das erste Mal, dass der Pay TV-Anbieter vor dieser Situation steht.