Der Presseclub Concordia und die Parlamentsredakteure fordern noch Nachschärfungen. Grundsätzlich, so die Journalistenvereinigungen, sei es löblich, die Amtsverschwiegenheit abzuschaffen.

Hasspostings sollen künftig leichter geahndet werden, betroffene User sich rasch, kostengünstig und niederschwellig wehren können.

Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) lud zu einem Runden Tisch und kündigte danach einen Gesetzesentwurf bis zum Sommer an.