Zeitung in der Schule launcht MISCHA Screenshot
13 Okt
geschrieben von 

Zeitung in der Schule launcht MISCHA

Die Abkürzung steht für Medien in Schule und Ausbildung und ist eine Weiterentwicklung des bisherigen Projektes Zeitung in der Schule.

So wurde in Kooperation mit der Austria Presse Agentur (APA) im Frühjahr das kostenlose Digitalpaket für Medienkompetenz eingeführt. Damit können Lehrerinnen und Lehrer tagesaktuell auf die ePaper-Ausgaben der Zeitungen zugreifen. Dazu gibt es begleitende Übungsaufgaben für den Unterricht.
Die Lehrerfortbildung wurde nun auf digitale Formate umgestellt. Auch den Schülern bietet man zwei eigene Webinare. Eines beschäftigt sich mit der Entwicklung eines eigenen Medienformats, das andere mit dem Umgang mit Fake News.

Die neue Marke des Bildungsangebotes des VÖZ geht mit einer eigenen Website einher. „Gerade die letzten Monate haben uns deutlich gezeigt, dass wir den Weg der Digitalisierung noch konsequenter gehen müssen“, begründet der Präsident des Vereins, Thomas Kralinger, die Entwicklung. „Damit wir den Anforderungen an einen zeitgemäßen Begriff von Medienkompetenz gerecht werden, müssen wir uns mit allen Verbreitungskanälen von Zeitungscontent auseinandersetzen aber auch den Umgang mit anderen Nachrichtenangeboten berücksichtigen. Darüber hinaus wollen wir neben dem schulischen Bereich – der immer unser Schwerpunkt sein wird – andere Ausbildungsinstitutionen einladen, an unserem Programm teilzunehmen“, so MISCHA-Geschäftsführerin Nadja Vaskovich.