Es wäre eine Idee gewesen, hinter der breite Teile der Wirtschaft gestanden wären: Die Digitalförderung.

Sie berichten gerne über den Gendergap, die Benachteiligung von Frauen, säumige Quoten in der Politik. Doch wie sieht’s bei den Medien selbst aus?

Corona, das bedeutet für Journalisten offensichtlich: mehr Arbeit, weniger Geld. Obwohl auch viele Verlage Kurzarbeit beantragten, schlägt sich das nicht wirklich bis zu den redaktionellen Mitarbeitern durch.

in Print