Die ersten Erhebungen des Gallup-Instituts zur Coronakrise zeugten vor einem Jahr von starkem Zuspruch und Vertrauen in die heimischen Medien. Das hat ziemlich nachgelassen, wie sich heute im PC Concordia bei der Präsentation der aktuellen Welle zeigte.

Sie berichten gerne über den Gendergap, die Benachteiligung von Frauen, säumige Quoten in der Politik. Doch wie sieht’s bei den Medien selbst aus?

Wie´s mit den Medien (in Österreich) weitergehen wird, versuchte eine hochkarätige virtuelle Podiumsdiskussion aus Medien-Experten und -Sprechern dreier politischer Parteien zu ergründen.