Zeit online machte offiziell, was ohnedies jeder dachte: Der „bekannte Medienmanager“, der vor ein paar Monaten wegen sexueller Übergriffigkeit anonym die Runde machte, ist niemand anderer als Wolfgang Fellner (Unschuldsvermutung). Trotz der offensichtlichen Relevanz der Vorwürfe zeigen sich heimische Medien aber immer noch sehr zögerlich in der Berichterstattung.

Alexander Zach und Zoltán Aczél verkaufen alle ihre Anteile an der Satzbau GmbH, in der das Monatsmagazin erscheint, an Sebastian Loudon.

in Print

Hashtag, operativ geführt von Ex-Datum-Chefredakteur Stefan Apfl und dem Innsbrucker Wirtschaftswissenschafter Leonard Dobusch, soll im März den Betrieb aufnehmen.