Zeit online machte offiziell, was ohnedies jeder dachte: Der „bekannte Medienmanager“, der vor ein paar Monaten wegen sexueller Übergriffigkeit anonym die Runde machte, ist niemand anderer als Wolfgang Fellner (Unschuldsvermutung). Trotz der offensichtlichen Relevanz der Vorwürfe zeigen sich heimische Medien aber immer noch sehr zögerlich in der Berichterstattung.

Eine kleine Bildergeschichte mit ein paar Worten dazu.

Unique research-Sonntagsfrage für profil, 4/2021: Kurz und die ÖVP verlieren weiter deutlich. Des Kanzlers Glück: Der Mitbewerb kann von seiner Schwäche nicht profitieren.