Unterschiedliche Umfragen OGM
30 Nov
geschrieben von 

Unterschiedliche Umfragen

SPÖ bei OGM mittlerweile recht klar vorn; Rendi-Wagner Nr. 1 in Kanzlerfrage. Von der ÖVP beauftragte Studie des Demox Instituts sieht die Türkisen bzw. Schallenberg voran.

Bei OMG hat in der jüngsten, vom - nicht wirklich ÖVP-feindlichen - Kurier beauftragten, bei über 800 Personen online durchgeführten Umfrage vom 28. November die SPÖ um 3 Prozent (26:23) die Nase vorn. Das verstärkt einen Trend, den schon in den letzten Wochen Umfragen, etwa von Unique Research, abgebildet haben. Die FPÖ liegt weiter im niedrigen 20 Prozent-Bereich (hier sind´s 21), Grüne und NEOS zeigen sich ebenfalls nicht dramatisch verändert und halten bei je 12 Prozent.

Der Lockdown wird von der Bevölkerung nicht unbedingt bejubelt, aber mehrheitlich (58 Prozent) für richtig erachtet. ABER: Satte 87 Prozent orten in der Regierungspolitik schwere Verfehlungen und Versäumnisse vor dem Lockdown. Das erklärt etliche weitere Resultate in dieser Umfrage. Zum Beispiel über die Managementqualitäten der Politiker: Da liegt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, der noch während der Die-Pandemie-ist-vorbei-Jubelarien der ÖVP Schutzmaßnahmen gegen Corona verschärft hat und dafür Kritik von der türkisen Geistesgröße Elisabeth Köstinger einstecken musste, voran. Ihm folgen Burgenlands LH Hans Peter Doskozil und - Pamela Rendi-Wagner.
Erstmals in einer größeren Meinungsumfrage liegt die Ärztin und SPÖ-Chefin in der Kanzler-Frage voran. Hier bekäme sie 22 Prozent der Stimmen, der amtierende BK und Licht-ins-Dunkel-Partylöwe Alexander Schallenberg 20 Prozent. 17 Prozent wollen Herbert Kickl als Kanzler.
Ganz hässlich schauen übrigens die Werte von Ex-Kanzler Sebastian „Es gilt die Unschuldsvermutung“ Kurz aus: Sein Saldo aus Zustimmung (24 Prozent) und Kritik (69 Prozent) beträgt minus 45 Prozent.

lichtinsdunkel galaWesentlich anders sieht die politische Stimmungslage in Ösiland in einer Umfrage des Demox-Instituts aus: Hier hätte die ÖVP 26 Prozent, die SPÖ 24, die FPÖ nur 17 Prozent. Ganz krass ist das Missverhältnis in der Kanzlerfrage: Da läge nämlich Schallenberg gegen Rendi-Wagner mit 31:18 Prozent voran. Kickl käme auf 16 Prozent. - der einzige Wert, der sich annähernd mit der OGM-Umfrage deckt. Vielleicht sollte man hier allerdings auch dazusagen, dass die Demox-Umfrage von der ÖVP in Auftrag gegeben worden ist.

 



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 


paypal me 300x140

 


Mehr in dieser Kategorie: « Trendwende