Diese Seite drucken
Neo-Arbeitsminister Martin Kocher Neo-Arbeitsminister Martin Kocher Dragan Tatic / BKA Empfehlung
04 Feb
geschrieben von 

Politikerranking: Kocher steigt auf Platz 3 ein

An der Spitze nichts Neues: Kurz vor Anschober. Kickl auf Platz 9.


Das aktuelle APA-Comm-Politikerranking, das laufend die Berichterstattung von 15 österreichischen Tageszeitungen analysiert, weist für Jänner 2021 einmal mehr Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) als den medial präsentesten Politiker des Landes aus. Ihm folgt - ebenfalls wie gehabt - Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Die Grünen). Ein Neueinsteiger findet sich dagegen auf Platz 3: Martin Kocher (ÖVP), den die Übernahme des Arbeitsministeriums von Christine Aschbacher in die Schlagzeilen gebracht hat. Ansonsten dominierten Corona, auch seine Mutationen, die Nachrichtenlage. Mit diesen Voraussetzungen sind die Plätze 4 und 5 für Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Innenminister Karl Nehammer zu erklären, aber auch der Sprung von FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl, der sich im Zuge der Pandemie sehr oft und lautstark zu Wort gemeldet Viel Publicity - aber eine, die ihr nicht besonders gut bekommen hat, gab´s für Ex-Arbeitsministerin Aschbacher (ÖVP, Platz 7).

OBS_20210204_OBS0037.jpg