Letzten Donnerstag huldigte Falter-Herausgeber Armin Thurnher in seiner Seuchenkolumne seinem Vorarlberger Landsmann und ehemaligem Stellvertreter als Chefredakteur, Christian Zillner. Dieser verantwortet mittlerweile zig Kunden-, Mitarbeiter- und Special Interest-Magazine als Chefredakteur bei Falter Media Corporate und einen hochkarätigen Output als Maler und Autor - ohne sich auch nur einen Deut um die Eitelkeiten des Kulturbetriebs zu scheren. Der Versuch, ein Phänomen zu ergründen.

 Der „eingesickerte Grazer mit Kärntner Migrationshintergrund" konzentriert sich auf die redaktionelle Leitung der größten Bundesländerzeitung Ö.s.

in Jobs

77köpfige Jury erkannte der stellvertretenden Chefredakteurin der SZ Auszeichnung zu.