Die Suchmaschine droht im Lande Down Under mit der Abschaltung ihres Dienstes. Grund dafür ein Vorhaben, dass auch in Europa die Gemüter bewegt: Google soll den australischen Verlagen Geld zahlen, sobald deren Inhalte ins Spiel kommen.

Die französische Wettbewerbsbehörde verdonnert Google dazu, Nachrichtenagenturen für die Verwendung von Artikeln oder Auszügen in seinen News-, Search- und Discovery-Seiten zu bezahlen.

Jetzt wird’s ernst. Am Donnerstag hat Frankreich als erstes EU-Land das Leistungsschutzrecht umgesetzt.