„Sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich": Die Fellner-Gruppe bezichtigt ihren langjährigen leitenden Mitarbeiter der „Kreditschädigung" in „offenbar bösartiger Konkurrenzabsicht".

Nach dreieinhalb Dienstjahren Aufbruch Richtung unbekannt, „aber unpolitisch wird es sicher nicht".

in Jobs

Der Verleger blitzte mit seiner Datenschutz-Klage gegen Katia Wagner wegen der Anfertigung von Tonband-Mitschnitten von Abendessen beim Landesgericht ab.