Shitstorm fegt über Falter Falter
23 Dez
geschrieben von 

Shitstorm fegt über Falter

Hurra, die („soziale“) Medien-Szene kann eine neue Sau durchs Dorf treiben: Abgewandeltes flämisches Kunstwerk als Covermotiv von „Best of Böse“ sorgt für Empörung und Hitzewallungen. UPDATE. 

Das Wiener Stadtmagazin Falter hat schon oft mit seinen Einsern Aufregung generiert - man denke an den „Neofeschist“-Titel mit Sebastian Kurz 2017. Auch sein satirischer Jahresrückblick „Best of Böse“ hat, wie etwa im vorigen Jahr durch die „Brillen-Affäre“ um Moderatorin Nadja Bernhard, den einen oder anderen Sturm im Wasserglas hervorgerufen. Dagegen tobt um den heurigen BoB-Titel ein heftiger Shitstorm. In der Aufmachung das „Freizeit"-Magazin des Kurier persiflierend, zeigt er eine Abwandlung von Jacob Jordaens Gemälde „Die Heilige Familie mit Hirten“ mit den Gesichtern von Sebastian Kurz, dessen barbrüstig abgebildeter Lebensgefährtin Susanne Thier, Alexander Schallenberg und Herbert Kickl anstelle der biblischen Protagonisten. Protokollarisch korrekt handelt es sich eigentlich nicht wirklich um das Cover von Best of Böse - dieses nämlich zieren die Konterfeis von Sebastian Kurz, Herbert Kickl und Express-Herausgeberin Eva Schütz, die (in dieser Reihenfolge) die Podestplätze belegen, sowie Wolfgang Fellner (Platz 5) und Dominic Thiem (Platz 95). Erst auf Seite 3 folgt die Heilige Familie. Sei´s drum - so oder so schwappen Wellen der Entrüstung über die gepeinigte Republik. 

missethon.png

Die türkise/schwarze Reichshälfte tobt sowieso; Medienministerin Susanne Raab hat das Cover scharf verurteilt und fordert eine Entschuldigung. Aber auch der grüne Koalitionspartner zieht mit; Mediensprecherin Eva Blimlinger hat bereits Beschwerde beim Presserat eingelegt. Auch andere Grün*innen sind empört.

spielfrau.png

Und weil sich hier gerade die Gelegenheit ergibt, dem Falter eins auszuwischen, haben auch die Freiheitlichen den Paß aufgenommen. Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp spricht von einer Grenzüberschreitung, in der Krone gar von „plumpem Sexismus“ - ganz was Neues, dass die Blauen diesbezüglich so empfindlich sind! Dass sich Richard Schmitt und sein Exxpress vor Abscheu gar nicht mehr einkriegen, überrascht dagegen genau gar nicht.

Bildschirmfoto 2021-12-22 um 18.25.18.png

Aber selbst von liberalen und libertinären Kräften wird das BoB-Cover nicht gut angenommen.

wolf.png

mayer.png

bohrn mena.png

schrodt.png

Wurde der Bogen diesmal überspannt? Vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Eine Frage der Perspektive.

 aumayr.png

 

UPDATE, streng subjektiv: Auch bei mir hält sich die Begeisterung über das Bild in überschaubaren Grenzen. Es ist einfach nicht gut gemacht und torpediert damit auch, was es vermutlich über politsche Heuchelei, ein neues gesellschaftliches Biedermeier oder was auch immer aussagen will. Aber mehr als ein Betriebsunfall, vergleichbar einem Fussballer, der aus drei Metern nicht ins Tor trifft, ist das nicht. Die ganze Aufregung aber freut mich mittelbar sogar: Denn sie lenkt Aufmerksamkeit auf das grundätzlich großartige BoB-Ranking. Damit auch etwa auf ein herrliches Gsatzl über einen gerichtsbekannten Inseratenkeiler (Platz 5): 

Bildschirmfoto 2021-12-23 um 12.26.21.png

Wen interessiert angesichts solcher Großtaten noch eine nicht ganz so gelungene Seite 3? (bj)



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 

paypal me 300x140


Mehr in dieser Kategorie: « Kickl-Trilogie III: Verschwörung