Der Audio-Hype um Clubhouse Erin Kwon
20 Apr
geschrieben von 

Der Audio-Hype um Clubhouse

Audio ist das neue Bewegtbild. So könnte man derzeit den digitalen Trend zusammenfassen.

Es gewinnt ganz schön an Nutzerzahlen, steht aber noch immer am Anfang. Und natürlich gibt es um den Trends auch Hypes.
Einer davon ist Clubhouse. Die App, über die man sich die Zuhörer einladen kann, ist jetzt immerhin vier Milliarden Euro wert. Das ergab die letzte Finanzierungsrunde. Twitter war schon einmal bereit, so viel zu zahlen. Kam aber, im Gegensatz zu Finanzinvestoren, nicht zum Zug.
Neues Geld hat man auch nötig, will man den Hype befriedigen. Derzeit verfügt Clubhouse über zehn Millionen Nutzer. Monatlich. Das ist doch noch eher bescheiden. Allerdings kamen die Serverkapazitäten bereits das eine oder andere Mal an ihre Grenzen. Dort soll es jetzt Verbesserungen geben, ebenso an den Benachrichtigungseinstellungen. Eine Android-App ist dagegen weiterhin nicht geplant.

 



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 

paypal me 300x140