Whistleblower: Datenunsicherheiten bei Amazon Amazon
26 Feb
geschrieben von 

Whistleblower: Datenunsicherheiten bei Amazon

Der Onlinehändler sammelt. Und zwar Daten. Unmengen an Daten weltweit. Nun sollte man glauben, der Konzern lebe auch von den Daten.

Und habe darum eine spezielle Datenkultur geschaffen.
Geht es nach den jüngsten Erzählungen von drei ehemaligen Mitarbeitern des Konzerns, die diese in Politico ausbreiteten, sei diese Vorstellung allerdings naiv. Vielmehr warnen Sie, dass Daten beim Onlineriesen höchst unsicher aufgehoben wären. Es fehle eine Datenschutzkultur, so die ehemaligen Mitarbeiter aus dem Bereich IT-Sicherheit. Daher sei früher oder später mit einem unkontrollierbaren Datenabfluss zu rechnen.
Das Hauptproblem: Zwar würden zahlreiche Teams Big-Data-Analysen durchführen. Aber: Es sei nicht klar, welche Daten vorlägen, wo sie gespeichert seien und wer auf sie Zugriff habe. Dadurch könne man auch etwa dem „Recht auf Vergessenwerden“ nicht nachkommen. Denn es sei fast unmöglich, alle Stellen ausfindig zu machen, an denen persönliche Daten abgelegt seien.
Die Drei monieren, dass sie des Öfteren auf die Datenschutzproblematik aufmerksam gemacht hätten. Sie seien aber nicht gehört, sondern vielmehr aus dem Unternehmen gedrängt worden.
Amazon weist diese Darstellung umgehend zurück. Die Datensicherheit der Kunden sei oberste Priorität, wird betont.

 



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 

paypal me 300x140