Twitter steigert Nutzerzahl Pixabay
07 Feb
geschrieben von 

Twitter steigert Nutzerzahl

Mit einer zufriedenstellenden Bilanz schloss Twitter Boss Jack Dorsey das vierte Quartal 2019 ab.

Vor allem der Umsatz und die Nutzerzahlen ließen bei der Wall Street Freude aufkommen. So steigerte Twitter die Erlöse im letzten Quartal von 909 Mio. Dollar im Vorjahr auf nunmehr 1,01 Mrd. Dollar. Das bedeutet ein Plus von 11 Prozent. Im gesamten Jahr 2019 brachte es der Kurznachrichtendienst auf einen Umsatz von 3,46 Mrd. Dollar. Gegenüber 2018 ein Plus von 14 Prozent. 87 Prozent des Umsatzes konnte mit Werbung eingefahren werden, 13 Prozent geht auf das Daten-Geschäft und andere Erlösformen zurück.
Ähnlich wie der Umsatz entwickeln sich die Userzahlen. Sie werden von Twitter mittlerweile nach Monetizable Daily Active Users – zu Deutsch etwa monetarisierbare tägliche User – ausgewiesen. Für diese Bezeichnung seiner Endkunden hat man eine besonders schöne Abkürzung gefunden: mDAUs. Von diesen halten sich mittlerweile 152 Millionen auf Twitter auf. Um 21 Prozent mehr als noch im vierten Quartal 2019.
Einzig der Gewinn verweigerte eine Steigerung. Netto verdiente Twitter im letzten Quartal 199 Mio. Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 244 Mio. Dollar. Im Gesamtjahr erzielte man einen Nettogewinn von 259 Mio. Dollar gegenüber 360 Mio Dollar 2018. Immerhin allerdings erzielt man seit geraumer Zeit Gewinne.