Auch IPG hat gelitten Pixabay
30 Jul
geschrieben von 

Auch IPG hat gelitten

Das nächste Agenturnetzwerk legt seine Zahlen vor. Und verdeutlicht den Corona-Impact.

Allein im zweiten Quartal verzeichnete die IPG einen Umsatzrückgang von 10 Prozent auf 1,85 Mrd. Dollar. Im ersten Halbjahr machte der Umsatz 3,83 Mrd. Dollar aus, ergibt ein Minus von fünf Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019.
Insgesamt fuhr man im zweiten Quartal einen Nettoverlust von 45 Mio. Dollar ein. Das operative Geschäft stieg mit einem Gewinn von 40,5 Mio. Dollar aus. 85 Prozent weniger als noch ein Jahr zuvor.


Mehr in dieser Kategorie: « Big Gin Leuchten aus Luft »