Ein halbes Jahrhundert CCA Leisure / Mila Zytka
22 Feb
geschrieben von 

Ein halbes Jahrhundert CCA

Jubiläumsfeier im Imperial.


Seit der Creativ Club Austria vor 50 Jahren unter anderem von Mariusz Jan Demner (DMB.) und John Mark gegründet worden ist, sind die Creative Industries in Österreich zu einem Business mit einer gesamtwirtschaftlichen Produktion von 39,1 Milliarden angewachsen, das über 300.000 Arbeitsplätze schafft. Der CCA vertritt diese Wirtschaft und prämiert ihre herausragenden Leistungen jährlich mit der Venus, dem bedeutendsten Kreativ-Award in diesem Land.
Das runde Jubiläum konnte naturgemäß nur in vergleichsweise kleinem Rahmen stattfinden. Bezeichnenderweise bildete genau solche Bescheidenheit die Brücke zu den Anfängen des Klubs. 1972 war die Kreativszene in Österreich nämlich noch alles andere als breit entwickelt. „Nachdem ich den Art Directors Club in New York City kennengelernt habe, wo sich die Superstars der Werbebranche getroffen haben, war klar, dass Österreich auch so einen Club braucht“, erinnerte sich Demner.
Neben ihm fanden sich weitere Gründungsmitglieder, ehemalige Präsidenten und Vorstandssprecher des Creativ Club Austria auf Einladung von CCA-Präsident Präsident Andreas Spielvogel (DDB Wien) und Geschäftsführer Reinhard Schwarzinger zur Jubiläumsfeier im Hotel Imperial ein. Unter anderem Demners DMB.-Partner Harry Bergmann, Tibor Bárci, John Mark, Goran Golik (Vorstandsmitglied), Alexander Hofmann (VMLY&R), Eva Oberdorfer (We Make Stories), Patrik Partl (Brokkoli Advertising Network), Melanie Pfaffstaller (Mel P Filmproduktion), Thomas Ragger (Wild), Gerda Reichl-Schebesta, Roman Steiner (Aandrs) sowie Doris Christina Steiner (Ketchum Publico), Georg Feichtinger (Dodo) und Bernhard Grafl.


Mehr in dieser Kategorie: « Microsoft errechnet Machbarkeit