Goldkinder für Mobilitätsagentur Wien leisure
26 Jul
geschrieben von 

Goldkinder für Mobilitätsagentur Wien

Mit der zweistufigen 360-Grad-Kampagne begleitet die Wiener Kreativagentur den Ausbau des Radverkehrsnetzes in der österreichischen Hauptstadt und wirbt für #radliebewien.

Im März dieses Jahres konnten sich Die Goldkinder in einem Ausschreibungsverfahren der Mobilitätsagentur Wien zur Kommunikation der kommunalen Förderung des umweltfreundlichen Radverkehrs in der Bundeshauptstadt durchsetzen. In einer mehrstufigen Kommunikationsstrategie wird der Ausbau des Radwegenetzes in Wien begleitet und soll die Liebe der Wienerinnen und Wiener zum klimaschonenden Radfahren geweckt werden.
Die erste Kommunikationsphase erfolgte bereits im Mai 2022: Die für die Verbesserung der Radinfrastruktur notwendigen Baumaßnahmen wurden mit Illustrationen begleitet, die das Ziel einer klimafreundlichen Zukunft visualisieren und mit Zahlen und Fakten unterlegt sind, um solchermaßen Verständnis für die Baumaßnahmen in der Bevölkerung zu generieren. Die Kommunikation dafür erfolgte breitflächig über Gewista-Citylights, digitale Kanäle und Social Media sowie auf lokaler Grätzel-Ebene direkt an den Baustellen.
Die aktuellen Image-Sujets und die Kampagne im Herbst während der Europäischen Mobilitätswoche sollen dagegen einfach Lust auf das Radfahren machen - ob für einen Ausflug oder für den Weg zur Arbeit in #radliebewien.

Credits

Illustrationen: Maria Kondratieva


Agentur: Die Goldkinder – Michael Stebegg; Doris Lehmann


Kunde: Mobilitätsagentur Wien – Kathrin Ivancsits

 


Mehr in dieser Kategorie: « Purpur Media bewirbt Vengolino