In Bewegung dentsu
27 Aug
geschrieben von 

In Bewegung

Es „bringt uns weiter“, prangt es von den Plakaten. Genauer: Die Lebenshilfe.

Was die so tut, sieht man oft nicht. Aber die dentsu-Agentur Merkle deutet es in ihrer aktuellen Kampagne für die Sozialeinrichtung an. Die Kampagne will darauf aufmerksam machen, dass die Lebenshilfe durch ihre Leistungen im Bereich der Inklusion nicht nur Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, sondern letztlich die gesamte Gesellschaft weiterbringt.

Und bei dentsu kennt man die Leistungen ganz gut. Immerhin arbeitet man schon jahrelang mit der Lebenshilfe zusammen. Und das nicht nur in der Form, für sie Kampagnen zu entwerfen. Wöchentlich wird die Agentur von einer Klientin der Lebenshilfe besucht, die im Office aushilft. Und auch bei dieser Kampagne hat man die Partnerschaft ausgespielt. Johanna, eine der Klientinnen der Lebenshilfe, übernahm in der neuen Kampagne eine tragende Rolle. Unterstützt von drei dentsu-Mitarbeitern.

Umgesetzt wird das Konzept mittels TV, Kino, Online-Videos und Hörfunk, über OOH-Formate, Web-Banner und Social Media bis hin zu Sonderwerbeformen wie Snip-Cards und Ambient-Solutions. „Nachdem die letzte Kampagne Machs mit uns auf die Rekrutierung von freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fokussierte, inszenieren wir diesmal konkrete Leistungen der Organisation für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung“, erläutert Creative Director Wolfgang Kindermann die Strategie.

 

Credits
Auftraggeber: Lebenshilfe Wien
Generalsekretär: Bernhard Schmid
Marketing und Kommunikation: Nicole Reiter
Agentur: Dentsu Austria GmbH
Managing Director Merkle: Mathias Fanschek
Client Service Director: Erich Holzbauer
Account Director: Natalie Binder
Creative Director und Text: Wolfgang Kindermann
Art Director und Grafik: Christian Homann
Web Development: Rudi Friemel
Filmproduktion: Das Rund
Regie: Mark Gerstorfer
Fotografie: Joachim Haslinger

 



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 

paypal me 300x140