EPICA: Es wird ernst EPICA/Cloudfactory
10 Sep
geschrieben von 

EPICA: Es wird ernst

Noch bis zum 8. Oktober können Projekte zum einzigen von Journalisten vergebenen Kreativpreis eingereicht werden.

Sich dieser Chance zu entziehen, dafür gibt es auch keine Ausrede.
Das zumindest plakatiert die diesjährige Einreichkampagne unter dem Slogan No Bias, No Excuses. Die verantwortliche Amsterdamer Kreativagentur Cloudfactory nimmt dabei auf das übliche Festival-Geschehen Bezug. Dort sitzen als Juroren in der Regel Kreative aus konkurrenzierenden Netzwerken. Da denkt sich schon mal die eine oder andere Agentur: Wozu einreichen? Dort gibt‘s keine Chance.

Ein Gedanke, der bei den Epica-Awards eben nicht aufkommen soll. Denn dort grübelt die weltweite Fachpresse über den Arbeiten, die in der Regel genug Distanz zu den wetteifernden Agenturen haben sollte.
Ob dem so ist, wird sich am 9. Dezember zeigen. Dann werden die Sieger verkündet. Wie im Vorjahr im Rahmen eines Online-Events.

 



Unterstützen Sie BranchenBlatt!

 

Werden Sie Teil des Projektes! BranchenBlatt als Medien-Start-up hat die Krise besonders getroffen. Mit Blut, Schweiß und Geld stehen wir aber hinter dem Projekt. Weil wir der Überzeugung sind, dass der eingefahrene Markt in diesem Bereich dringend frischen Wind benötigt. Und dass unabhängige Berichterstattung ohne Verhaberung der gesamten Branche mehr Glaubwürdigkeit und Gewicht verleiht. 

Unterstützen Sie Ihr neues BranchenBlatt dabei! Wir sind weiterhin bemüht, seriöse und spannende Nachrichten zu liefern. Doch in Zeiten wegfallender Werbeeinnahmen wird die Aufgabe nicht leichter. Sie können für BranchenBlatt in den Ring steigen und mit Ihrer Spende zu einem neuen Mediendiskurs in der Branche beitragen!

 

paypal me 300x140