Martin Brezovich und Wolfgang Peterlik machen sicjh auf nach Paris Martin Brezovich und Wolfgang Peterlik machen sicjh auf nach Paris leisure communications
30 Sep
geschrieben von 

Zwei Wiener steigen aufs Gas

Bald ist es wieder soweit: Die Motorsport-Saison neigt sich dem Ende zu.

Der Weltautomobilverband FIA wird in Paris noch einmal auf das Jahr zurückblicken und seine Champions in einer üppigen Gala ehren. Mit dabei: Die zwei Wiener Eventagenturen pi-five und eventplan.
Die Agenturgemeinschaft konnten sich in einem internationalen Agentur-Pitch durchsetzen und richten nun die größte Motorsportgala des Jahres aus. Für die beiden kein Neuland mehr. Bereits in Wien 2016 und St. Petersburg 2018 sorgten die Agenturen für einen krönenden Abschluss des Motorsportjahres.
Dennoch sei es nicht selbstverständlich, als kleine österreichische Agentur am internationalen Markt reüssieren zu können. Durch die Kooperation würden die Chancen stark ansteigen. „Bis auf ganz wenige Ausnahmen können sich österreichische Agenturen international kaum behaupten, obwohl wir hier eine enorme Dichte an hervorragenden und kreativen Mitbewerbern haben. Der Grund liegt vielmehr darin, dass die Wachstumsmöglichkeiten im Umfeld eher kleinteiliger Aufträge sehr eingeschränkt sind. In größeren Märkten sind die Budgets für durchschnittliche Events naturgemäß deutlich höher, was eine andere Kostenstruktur bei den durchführenden Agenturen ermöglicht“, führt eventplan-Chef und Sprecher des Eventverbandes emba, Martin Brezovich, aus. „Mit unserer Kooperation können wir bei annährend gleichen Fixkosten unsere Kompetenzen und Ressourcen vervielfachen, was uns ein Mitspielen in der Liga internationaler Großagenturen ermöglicht“, ergänzt pi-five-Boss Wolfgang Peterlik.